Today: open 10 am to 6 pm

Berlin.Dokument

Berlin.Dokument – unter diesem Titel präsentiert das Zeughauskino in chronologischer Folge monatlich ein Programm mit dokumentarischen Aufnahmen von Berlin. Die Programme erzählen mosaikartig eine Geschichte Berlins, wie sie in oft unbekannten, an den Rändern der kommerziellen Filmindustrie entstandenen Aufnahmen überliefert ist.

Im ersten Quartal 2020 versammeln die drei Kurzfilmprogramme Dokumentarfilme aus den 1970er Jahren zu unterschiedlichen Themen. Unter dem Titel West-Berlin: Metropolis of Art lädt die Reihe am ersten Wochenende im Januar zu einem Rundgang durch West-Berliner Kultureinrichtungen wie das Ethnologische Museum, die Akademie der Künste und die Galerie Nierendorf ein. Vier Folgen der dreizehnteiligen Produktion Cinema Berolina, die 1970 anlässlich des Jubiläums „75 Jahre Film in Berlin“ entstand, stehen im Mittelpunkt des Februar-Programms, und im März präsentiert Berlin.Dokument vier Dokumentarfilme, die Ost-Berlinerinnen portraitieren.

Berlin.Dokument entsteht in Zusammenarbeit mit dem Bundesarchiv-Filmarchiv und dem Landesarchiv Berlin. Kurator der Programme ist Jeanpaul Goergen.

Tickets

Eintritt 5 €
Geänderte Preise sind im Programm vermerkt.

Reservierung:

Mo-Fr 10-18 Uhr

T +49 30 20304-421

Kinokasse:

eine Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung

T +49 30 20304-770

Barrierefreier Zugang

Rollstuhlgerechter Zugang

Verkehrsverbindung

S-BAHN      

Hackescher Markt und Friedrichstraße

U-BAHN  

Französische Straße, Friedrichstraße und Hausvogteiplatz

BUS  

100, 200, TXL Staatoper oder Lustgarten

TRAM

M1, 12 Am Kupfergraben

PARKEN  

Tiefgarage unterm Bebelplatz
City Quartier Dom Aquarée

Adresse

Zeughauskino
Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin